Die nächsten Termine:
Derzeit keine Termine bekannt...
Wir werden unterstützt von:
IMM-Gruppe Radio 99drei ProAgil Ratsapotheke Mittweida ForThree Basketballwear

News - 1. Damen - Spielbericht

BBV EAGLES LEIPZIG II vs. HSG IMM MITTWEIDA (41:63)

Lions gewinnen in Leipzig

Die Basketball-Damen der HSG IMM Mittweida sind am Samstag in Leipzig mit einem Auswärtssieg in die neue Saison in der Oberliga gestartet.

Der BBV Eagles Leipzig II musste sich zum Oberliga-auftakt den Lions mit 41:63 (28:28) geschlagen geben. Die Mittweidaer Damen um Spielertrainerin Susanne Leonhardt entschieden die Partie mit einer Energieleistung im letzten Viertel dann noch sehr deutlich für sich. Dabei waren die Vorzeichen alles andere als günstig für die neu formierte Mittweidaer Mannschaft. Die vielen Abgänge der Leistungsträgerinnen aus dem bisherigen Regionalligateam schien man mit dem Testspielerfolg am vergangenen Sonntag ja gut kompensiert zu haben, doch mitten in der Woche meldete sich Ines Herschel erkältet ab. Sie konnte am Samstag dennoch mit auf das Parkett gehen, war aber noch angeschlagen. Von den drei Talenten des BV Lichtenstein, die bei Mittweida mit einer Doppellizenz aushelfen können, stand auch nur Sarah Huschenbett zur Verfügung. Zudem fehlte bei der HSG noch Steffi Richter. Mit kleinem Kader starteten die Lions sehr nervös in die Partie. Doch auch die Gastgeberinnen wussten vorerst nicht zu überzeugen. Auf beiden Seiten lief es nicht optimal, das Spiel lebte aber von der Spannung und der immer wechselnden Führung. Nach dem ersten Viertel lag Leipzig mit 20:22 hinten. Danach blieben Korberfolge bis zur Pause (28:28) Mangelware und auch nach dem Seitenwechsel wurden viele Würfe vergeben. 37:38 stand es vor dem letzten Viertel. Und diese zehn Minuten dominierten die HSG-Damen von Beginn an. In der Verteidigung wurde erfolgreich auf Zone umgestellt, der BBV kam so kaum noch zum Korb. Anja Förster musste jedoch nach ihrem fünften Foul raus, und auch Susanne Leonhardt war mit vier Fouls vorbelastet und musste sich deshalb stark zurückhalten. Aber im Angriff fanden bei den Lions nun fast alle Würfe das Ziel, das Pech im Abschluss aus der Anfangszeit glich sich nun aus. „Es hat schon Spaß gemacht, wir haben den Sieg auch richtig gefeiert“, erzählte eine zufriedene Ines Herschel nach der Partie. „Sicher lief noch nicht alles optimal, aber schließlich konnten doch alle punkten, wir haben uns als Mannschaft gefunden.“

HSG Mittweida (Punkte): Förster (4), Huschenbett (2), Fröhner (2), Herschel (17), Jäckel (7), Leonhardt (11), Sieber (20)

27.09.2010, Falk Bernhardt

© 2014 Sebastian Damm, Impressum