Die nächsten Termine:
Derzeit keine Termine bekannt...
Wir werden unterstützt von:
IMM-Gruppe Radio 99drei ProAgil Ratsapotheke Mittweida ForThree Basketballwear

News - 1. Damen - Spielbericht

HSG IMM MITTWEIDA vs. TSG LBS PAUL HUPP WALDBÜTTELBRUNN (59:77)

HSG-Lions verlieren Spitzenspiel in der Regionalliga gegen Tabellenführer Waldbüttelbrunn!

Die HSG-Lions haben am späten Sonntagnachmittag das Spitzenspiel der Regionalliga gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Waldbüttelbrunn mit 59:77 verloren!

Nach gut drei Jahren haben die Lions ihr erstes Heimspiel in einer Meisterschaft in heimischer Halle am Schwanenteich verloren. Die Niederlage gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Waldbüttelbrunn war nach dem Spielverlauf jedoch verdient.

Nach einem katastrophalen Fehlstart mit 0:14 nach reichlich vier Minuten im ersten Viertel ahnte der geneigte HSG-Fan was da an diesem Tage auf die Lions zukommen würde. Folgerichtig der 14:28 Zwischenstand nach Ende des 1.Viertels. Die Lions wären nicht die Lions wenn sie nicht fähig und willens wären gegen diese drohende Niederlage anzukämpfen... Folgerichtig gewann man das 2.Viertel klar und deutlich mit 22:14. Hatten Fans und Lions-Team nach dem optimistischen Halbzeitstand von 36:42 aus Mittweidaer Sicht Hoffnung auf eine Wende, so wurden diese enttäuscht. Im schwächsten 3.Viertel seit langem verlor man endgültig die Chance dieses Spiel zu gewinnen. (3.Viertel 10:26). Im vierten Viertel musste man nun bemüht sein Ergebniskosmetik zu betreiben, was schließlich auch gelang. (4.Viertel 13:9). Insgesamt muss man konstatieren, dass Waldbüttelbrunn an diesem Tag aus verschiedenen Gründen nicht zu bezwingen war. Zum einen trafen die TSG-Damen ihre 12 Dreier!!! aus teils unmöglichsten Positionen anderseits wurde die Distanzlinie durch unsere Lions-Damen noch nie so sträflich vernachlässigt. Eigene Dreipunktewürfe unser Distanzschützinnen wurden nur durch Spielertrainerin Elena Hennig (3 Treffer) verwandelt. Die Freiwurfquote unserer Lions-Damen war zudem jenseits von gut und böse. Waldbüttelbrunn ist damit vorzeitig verdient Meister der Hauptrunde, denn die anderen Teams werden die TSG-Damen wahrscheinlich nicht mehr gefährden können. Ein Wiedersehen wird es sicher in den Playoffs geben (Aufstiegsrunde zur 2.Bundesliga). Die Lions benötigen dazu noch zwei Punkte ( ein Sieg) aus vier Spielen, was sicher machbar erscheint. Ab jetzt ist der Focus auf Jena gerichtet wo unsere Damen in dieser Woche am Sonntag ihr erstes Auswärtsspiel seit langem bestreiten werden. Die Niederlage ist abgehakt. Ab jetzt wird wieder nach vorn geblickt! Wer die Lions jetzt abschreibt wird sich noch wundern...

23.11.2008, Jörg Hennig

© 2014 Sebastian Damm, Impressum