Die nächsten Termine:
Derzeit keine Termine bekannt...
Wir werden unterstützt von:
IMM-Gruppe Radio 99drei ProAgil Ratsapotheke Mittweida ForThree Basketballwear

News - 1. Herren - Spielbericht

PLAUEN HOMESQUAD vs. HSG MITTWEIDA (77:87)

HSG siegt bei Homesquad Plauen

Die Herren der HSG Mittweida nach dem erfolgreichen Heimauftakt nun auswärts nachgelegt. Das Team von Homesquad Plauen bot am Samstagabend beim 77:87 (40:45) zwar über die vollen 40 Minuten einen harten Kampf, doch Mittweida war immer einen Schritt schneller.

In der Basketball-Oberliga haben die Herren der HSG Mittweida nach dem erfolgreichen Heimauftakt nun auswärts nachgelegt. Das Team von Homesquad Plauen bot am Samstagabend beim 77:87 (40:45) zwar über die vollen 40 Minuten einen harten Kampf, doch Mittweida war immer einen Schritt schneller. Die Gäste gingen ohne Baumgartl und mit einem angeschlagenen Jucht ersatzgeschwächt in die Partie, erkämpften sich aber früh die Führung, die sie nach dem ersten Viertel (21:19) auch nicht wieder hergaben. „Es war schon ein Wechselbad der Gefühle, weil Plauen immer wieder verkürzen konnte, wir aber dann immer dagegen gehalten haben“, sagte Trainerin Susanne Leonhardt. Zu Beginn hatte Mittweida mit der Zonenverteidigung der Plauener einige Probleme, schließlich stellte man sich aber darauf gut ein. Im Aufbau fanden Kaden und Dietrich meiste eine Anspielstation. Fröhner knüpfte an seine gute Leistung der Vorwoche an und war mit 22 Punkten bester Werfer. „Bei ihm läuft es richtig gut, er wird immer besser“, freute sich Leonhardt. „Aber auch Kandler zeigt eine aufsteigende Tendenz.“ Köhler (21) und Ändrä (16) agierten ebenso zielsicher. Otto und Börner waren an diesem Tag nur Ergänzungsspieler. „Es kommen noch Mannschaften, gegen die ihre Spielweise eher gefragt ist“, erklärte die Trainerin. „Da werden sie dann richtig gefordert. Die Mannschaftsleistung stimmt insgesamt aber schon optimistisch, mit dem Saisonstart sind wir zufrieden.“ Mittweida hat nun ein freies Wochenende vor sich, nächster Gegner ist am 10. Oktober 12 Uhr SV Einheit Kamenz.

HSG Mittweida (Punkte): Andrä (16), Börner, Dietrich (15), Fröhner (22), Jucht, Kaden (7), Kandler (3), Köhler (21), Otto (3)

27.09.2010, Falk Bernhardt

© 2014 Sebastian Damm, Impressum