Die nächsten Termine:
Derzeit keine Termine bekannt...
Wir werden unterstützt von:
IMM-Gruppe Radio 99drei ProAgil Ratsapotheke Mittweida ForThree Basketballwear

News - 1. Herren - Spielbericht

HSG MITTWEIDA vs. ATSV FREIBERG (86:61)

HSG Herren starten mit Sieg im Pokalspiel ins neue Jahr

Die Basketball-Männer der HSG Mittweida haben am Sonnabend mit einem am Ende überzeugenden 86:61-Sieg gegen den ATSV Freiberg die nächste Runde im Sachsenpokal erreicht. Damit steht die Mannschaft von Trainer Martin Trinks, die in der ersten Runde ein Freilos hatte, am ersten Maiwochenende bereits im Finalturnier der vier besten Mannschaften.

Am Sonnabend war Mittweida als Tabellenführer der Landesliga gegen das Schlusslicht aus Freiberg zwar Favorit, doch der Trainer brauchte lange Zeit, um sein personell doch stark geschwächtes Team auf den Gegner einzustimmen. Mit Sanjin Kuko, Maik Baumgartl und Sascha Poppitz musste Trinks drei Leute aus der zweiten Mannschaft einbauen, um wenigstens zehn Spieler zur Verfügung zu haben.

Entsprechend holprig war der Start, in den Anfangsminuten lag Freiberg sogar einige Male in Führung. Zum Ende des ersten Viertel sicherte Kuko mit seinen geglückten Würfen die knappe Führung von 27:24. Danach trat die HSG zwar aggressiver auf, doch das Zusammenspiel wollte nicht so recht gelingen. Zudem zögerten die Mittweidaer im Abschluss, suchten oft einen Mitspieler statt selbst zu werfen. Am Einsatzwillen mangelte es nicht, Kai-Uwe Kaden luchste seinem Gegenüber gleich mehrfach den Ball ab. Doch erfolgreiche Distanzwürfe brachen die Gäste wieder zurück ins Spiel, zur Halbzeit führte Mittweida nur mit 46:44.

Danach lief bei den Bergstädtern gar nichts mehr. Die Gastgeber schaltete mindestens zwei Gänge hoch und ließen im dritten Viertel nur drei gegnerische Korberfolge zu. Maik Baumgartl und Robert Fröhner machten das Spiel extrem schnell, nun traf fast jeder Wurf sein Ziel und auch Dank der guten Verteidigung führte das zur Vorentscheidung von 69:50. Im letzen Viertel konnte es sich Trinks erlauben, seine komplette Mannschaft zu tauschen, die HSG war nicht mehr zu stoppen.

Stimmen zum Spiel: Maik Baumgartl musste wegen einer Verletzung fast eineinhalb Jahre pausieren: „Es hat heute wieder viel Spaß gemacht, ich werde mich im Training noch mehr in das Team herein kämpfen und hoffe, in der Rückrunde noch bei einigen Spielen zum Einsatz zu kommen.“

Sanjin Kuko: „Konditionell war das schon anstrengend, kein Vergleich zur zweiten Mannschaft. Ich habe mich gefreut, mal wieder in dem Team gebraucht zu werden, und mit den Jungs zusammen auf dem Feld zu stehen.“

Arne Scholtissek aus Frankenberg spielte bis vor drei Jahren beim TSV Dittersbach, nach einem Jahr in Chemnitz ist er nun in der zweiten Saison beim ATSV: „Ich studiere in Freiberg, da passt das gut. Von den Mittweidaern kenne ich noch alle Spieler. Bei uns hat sich heute das fehlende Training bemerkbar gemacht, wir hatten über Weihnachten keine Hallenzeiten, aber die Ente lag wohl noch schwerer im Magen. Für uns zählt nur der Klassenerhalt."

Spielerstatistiken

Name Punkte Dreier Freiwürfe Fouls
ANDRÄ, Tom 8 1 2 / 1 0
KADEN, Kai-Uwe 18 3 1 / 2 2
KANDLER, Steffen 4 0 0 / 0 2
REISING, Sebastian 10 0 2 / 4 5
SÜCHTING, Lars 7 0 1 / 1 3
Baumgartl, Maik 4 0 2 / 4 1
Dietrich, Nils 5 0 5 / 6 2
Fröhner, Robert 15 2 1 / 2 3
Kuko, Sanjin 15 1 4 / 4 2
Poppitz, Sascha 0 0 0 / 0 0
Gesamt 86 7 18 / 24 20

04.01.2009, Falk Bernhardt

© 2014 Sebastian Damm, Impressum